DIN 51 517 Teil 3

erreicht durch seine spezielle Wirkstoffkombination ein stabiles Hochdruckaufnahmevermögen bei Stoßbelastungen.